Ihr Schwebfliegen Shop

Wilde Karde
2,00 € *
zzgl. 1,90 € Versand

Dipsacus fullonum Wilde Karde Einheimische Wildpflanze, stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum. Die Wurzel wird von alters her bei Hautleiden und gegen Rheuma eingesetzt. In Schnaps eingelegt lässt sich daraus eine Tinktur herstellen, die unterstützend bei der Behandlung der durch Zecken übertragenen Borreliose helfen soll. Nützlich für Bienen, Hummeln, Schwebfliegen, Schmetterlinge und Vögel. Standort sonnig, trocken, frisch Lebensdauer zweijährig Blüte rosa, Juli, im 2. Jahr Höhe 50-200 cm Abstand 40 cm (6 Pflanzenm) Aussaat April-Juni in Töpfchen im Freien Saattiefe 0,2 cm Keimdauer 3-4 Wochen bei 10-15°C Inhalt mind. 30 Korn

Anbieter: DaWanda - Wohnen
Stand: 26.08.2017
Zum Angebot
Japanischer Blauregen
2,00 € *
zzgl. 1,90 € Versand

Wisteria floribunda Japanischer Blauregen Eine enorm wüchsige und verholzende Kletterpflanze mit herrlich duftenden Blütentrauben, die im April und mitunter noch einmal im JuliAugust erscheinen. Braucht sehr stabile Rankgerüste und muß regelmäßig geschnitten werden. Giftig! Nützlich für Bienen, Hummeln, Schwebfliegen, Schmetterlinge und Käfer. Standort sonnig Lebensdauer mehrjährig Blüte blau, April, frühestens ab dem 7. Jahr Höhe bis 15 m Vorkultur April-Mai in Töpfen im Haus, Auspflanzen im Herbst Saattiefe 1-2 cm Keimdauer 1-2 Wochen bei 15-20°C Inhalt mind. 10 Korn

Anbieter: DaWanda - Sale
Stand: 04.08.2017
Zum Angebot
Deutscher Bertram
2,00 € *
zzgl. 1,90 € Versand

Anacyclus officinarum Deutscher Bertram Alte Heilpflanze, wurde bis Ende des 19. Jahrhunderts v.a. im thüringischen Raum angebaut. Die Wurzel ist wesentlich kleiner als die des bekannteren Römischen Bertrams (Anacyclus pyrethrum), der in Südeuropa und Nordafrika heimisch ist. Sie wurde z.B. bei Zahnschmerzen, Munderkrankungen und Ischias-Problemen eingesetzt. Nützlich für Bienen, Schwebfliegen und Käfer. Standort sonnig, lehmig Lebensdauer einjährig Blüte gelb-weiß, Juni-August, im selben Jahr Höhe 20-30 cm Abstand 20 cm (15 Pflanzenm) Aussaat April-September im Freien Saattiefe 0,2 cm Keimdauer 2-4 Wochen bei 15-20°C Inhalt mind. 25 Korn

Anbieter: DaWanda - Wohnen
Stand: 17.08.2017
Zum Angebot
Pfeil-Kresse
2,00 € *
zzgl. 1,90 € Versand

Cardaria draba Pfeilkresse Einheimische Wildpflanze und leckeres kresse-aromatisches Wildgemüse. Die ganze Pflanze ist essbar die jungen Triebe und Blätter verfeinern Salate, Suppen, Kräuterbutter, Eier-, Quark- und Kartoffelgerichte, getrocknet bereichern sie Wildkräutersalz. Die Blütenknospen können kapernartig eingelegt werden, die zart duftenden Blüten sind eine hübsche essbare Dekoration. Die reifen Samen und die zarten jungen Wurzeln können als Pfefferersatz verwendet werden. Nützlich für Käfer und Schwebfliegen. Standort sonnig, halbschattig, nahrhaft Lebensdauer mehrjährig Blüte weiß, Mai-Juli, ab dem 2. Jahr Höhe 30-60 cm Abstand 30 cm (10 Pflanzenm) Aussaat April-Juni in Töpfchen im Freien Saattiefe 0 cm (Lichtkeimer) Keimdauer 2-3 Wochen bei 15-20°C Inhalt mind. 30 Korn

Anbieter: DaWanda - Wohnen
Stand: 26.08.2017
Zum Angebot
Wilde Rauke
2,00 € *
zzgl. 1,90 € Versand

Diplotaxis tenufolia Wilde Rauke Der richtige Name dieser Salat- und Gewürzpflanze ist Schmalblättriger Doppelsame, sie wird wie die Eruca sativa unter dem italienischen Namen Rukola verkauft. Die wilde Rauke hat kleinere Blätter, sie schmeckt und duftet intensiver. Stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum, wächst aber auch in Mitteleuropa teilweise verwildert. Die Blätter, Knospen, Blüten und Wurzeln würzen Salate, Suppen, Gemüsegerichte, Lasagne, Pizza, Kräuterbutter usw. mit dem typischen Rucola-Kresse-Aroma. Nützlich für Bienen, Schwebfliegen und Schmetterlinge. Standort sonnig, locker, feucht Lebensdauer mehrjährig Blüte gelb, Mai-September, ab dem 1. Jahr Höhe 20-70 cm Abstand 15 cm (40 Pflanzenm) Aussaat März-Juli ins Freiland Saattiefe 0,5-1 cm Keimdauer 1-2 Wochen bei 15-20°C Inhalt mind. 50 Korn

Anbieter: DaWanda - Wohnen
Stand: 26.08.2017
Zum Angebot
Wilde Nussrauke
2,00 € *
zzgl. 1,90 € Versand

Eruca sativa Wilde Nussrauke Eine wilde Verwandte der Rukola-Kulturform, optisch kaum zu unterscheiden, aber geschmacklich etwas intensiver. Scharfes Kresse-Nuss-Aroma, ein tolles Gewürz- und Salatgemüse. Die Blätter können laufend geerntet und roh in Salate, auf Butterbrote, in Eier- und Quarkspeisen gegeben werden. Lecker auch auf Pizza oder gedünstet für Pastasoßen. Das Ausbrechen der Blütenstiele fördert das Blattwachstum. Nützlich für Bienen, Schwebfliegen und Schmetterlinge. Aus der Raritätensammlung von Manfred Hans. Standort sonnig, nahrhaft, durchlässig Lebensdauer einjährig Blüte weiß, Juni-August, im selben Jahr Höhe 60 cm Abstand 25 cm (15 Pflanzenm) Aussaat April-August ins Freiland Saattiefe 0,5 cm Keimdauer 2-4 Wochen bei 15-20°C Inhalt mind. 30 Korn

Anbieter: DaWanda - Wohnen
Stand: 28.09.2017
Zum Angebot
Rukola
2,00 € *
zzgl. 1,90 € Versand

Eruca sativa Rukola Bekanntes Gewürzkraut und Salatgemüse für den Kräuter- und Gemüsegarten, für Balkonkasten und Pflanzkübel, auch Garten-Senfrauke, Öl- oder Salat-Rauke genannt. Stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerrauum, wächst aber auch in Mitteleuropa vereinzelt wild. Die Blätter schmecken nussartig, leicht scharf, sie können laufend geerntet und roh in Salate, auf Butterbrote, in Eier- und Quarkspeisen gegeben werden. Lecker auch auf Pizza oder gedünstet für Pastasoßen. Das Ausbrechen der Blütenstiele fördert das Blattwachstum. Nützlich für Bienen, Schwebfliegen und Schmetterlinge. Standort sonnig, nahrhaft, durchlässig Lebensdauer einjährig Blüte weiß, Juni-August, im selben Jahr Höhe 60 cm Abstand 25 cm (15 Pflanzenm) Aussaat April-August ins Freiland Saattiefe 0,5 cm Keimdauer 2-4 Wochen bei 15-20°C Inhalt mind. 50 Korn

Anbieter: DaWanda - Wohnen
Stand: 26.08.2017
Zum Angebot
Gemütliches Insektenhotel Insektenhaus Bienenhotel
49,99 € *
zzgl. 4,90 € Versand

LUXUS-INSEKTENHOTEL LANDHAUS KOMFORT mit Balkon und Terrasse (als Bienenhotel, Insektenhaus, Bienenhaus verwendbar) EIGENSCHAFTEN -1-2 mm überstehende Dachpappe als Regen- und Witterungsschutz -Einfache Aufhängungsmöglichkeit zwei Bohrungen auf extra-stabiler 5mm-dicker MDF-Holzwand -Einladendes Welcome-Schildchen mit gefasten Kanten, mit Brennstempel auf leicht dunklerem Holz eingebrannt -Waldgrünlegiertes Drahtgeflecht als Balkongeländer, damit keines Ihrer Insektchen herunterfällt -Zweifach gefaste Kanten an der Frontseite der beiden Balkon- und Terassenbrettern -Im Lieferumfang enthalten _Informationsbeiblatt_ für zuhause (u.a. Grafik über die möglichen Bewohner des Insektenhotels), farbig gedruckt auf dickem 100g-Papier INFORMATIONEN ZUM THEMA Wespen, Wildbienen, Hummeln und andere nützliche Insekten werden immer seltener in unseren Gärten und Städten gesehen. Sie finden immer weniger Nahrung und auch Unterschlupfmöglichkeiten. Dies hat verschiedenste Gründe Zum einen wird die Natur immer stärker durch die Architektur verdrängt. Das menschliche Bevölkerungswachstum zwingt uns dazu. Der potenzielle Lebensraum für Insekten verkleinert sich so immer stärker. Auch die zunehmend in vielen Gärten anzutreffenden exotischeren ausgefalleneren Pflanzenarten sind leider nicht geeignet für ihre Lebensgewohnheiten. Zudem sind auch die Nistmöglichkeiten weniger geworden… Wildbienen und vielen anderen Hautflüglern dient dieses vielseitige, ausschließlich aus Naturmaterialien hergestellte Insektenhotel einerseits als ÜBERWINTERUNGSHILFE (1) in der herbstlichen und winterlichen Jahreszeit, sowie andererseits auch als NISTHILFE (2) für verschiedene Arten im Frühjahr und Sommer. Die verschiedenen Zimmern und Suiten des Hotels können von Insekten so als heimeliger Unterschlupf in der kalten Jahreszeit genutzt werden, sowie in der wärmeren Jahreszeit auch dort ihren Nachwuchs aufziehen bzw. ihre Larven einnisten. Insekten sind übrigens, oft viel zu wenig bekannt, in der Regel sehr friedlebend und ungefährlich gegenüber Menschen und Haustieren. Sie sind zudem für den Mensch äußerst nützlich. Sie ernähren sich nämlich in erster Linie von Schadinsekten. So sind bei der Nutzung von Insektenhotels in Ihrem Garten weitaus weniger umweltschädliche chemische Gifte notwenig. Zum Beispiel fressen Insekten wie Florfliegen, Schwebfliegen oder auch Marienkäfer sehr gerne lästige Blattläuse. So leistet ein Insektenhotel einen intelligenten und nachhaltig-umweltfreundlichen Beitrag bei der SCHÄDLINGSBEKÄMPFUNG (3) in Ihrem Garten. Eine weiterer Vorteil von Insektenhotels ist bedingt durch die Rolle der Insekten in unserem natürlichen Ökosystem. Viele Insektenarten (man denke zum Beispiel an die Bienenarten) haben eine essentiell wichtige Funktion als BESTÄUBER VON PFLANZEN (4) in Gärten, auf Wiesen sowie auch auf den Feldern der Landwirtschaft. Durch den Einsatz dieses Insektenhotels in Ihrem Garten oder auf Ihrem Balkon leisten Sie so auch Ihren ganz persönlichen Beitrag zur Erhaltung unseres Ökosystems. In unser aller eigenem Sinne sollten wie hierbei Folgendes bedenken Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch mehr. (Zitat von Albert Einstein) Und außerdem macht es auch wirklich viel FREUDE (5), zusammen mit Partner, Freunden oder Kindern die Welt der Insekten in unserer Natur zu beobachten und zu studieren...

Anbieter: DaWanda - Wohnen
Stand: 17.08.2017
Zum Angebot
Insektenhotel Bausatz, Insektenhaus selbst bauen
54,99 € *
zzgl. 4,90 € Versand

Ein schönes Insektenhotel selber bauen können Sie mit diesem Bausatz mit Bauanleitung. Er beinhaltet eine Insektenhotel-Bauanleitung und alles an benötigtem Material. Sie müssen nichts mehr hinzukaufen. Lediglich einen Hammer und eine Bohrmaschine benötigen Sie an wenigen Stellen. Sie werden bestimmt viel Spaß daran haben, Ihr ganz persönliches Insektenhaus zu bauen, evtl. auch mit einer leicht individuellen Note. Oder Sie schenken diesen Bausatz einem Bekannten, der mit Sicherheit viel Freude daran haben wird. LUXUS-INSEKTENHOTEL LANDSITZ SUPERIOR 10 Zimmer, Balkon und Terrasse EIGENSCHAFTEN -Einfache Aufhängungsmöglichkeit zwei Bohrungen auf extra-stabiler 5mm-dicker Vollholz-Holzwand -Einladendes Welcome-Schildchen mit gefasten Kanten, mit Brennstempel auf leicht dunklerem Holz eingebrannt -Waldgrünlegiertes Drahtgeflecht als Balkongeländer, damit keines Ihrer Insektchen herunterfällt -Zweifach gefaste Kanten an der Frontseite der beiden Balkon- und Terassenbrettern -Im Lieferumfang enthalten _Informationsbeiblatt_ für zuhause (u.a. Grafik über die möglichen Bewohner des Insektenhotels), farbig gedruckt auf dickem 100g-Papier INFORMATIONEN ZUM THEMA Wespen, Wildbienen, Hummeln und andere nützliche Insekten werden immer seltener in unseren Gärten und Städten gesehen. Sie finden immer weniger Nahrung und auch Unterschlupfmöglichkeiten. Dies hat verschiedenste Gründe Zum einen wird die Natur immer stärker durch die Architektur verdrängt. Das menschliche Bevölkerungswachstum zwingt uns dazu. Der potenzielle Lebensraum für Insekten verkleinert sich so immer stärker. Auch die zunehmend in vielen Gärten anzutreffenden exotischeren ausgefalleneren Pflanzenarten sind leider nicht geeignet für ihre Lebensgewohnheiten. Zudem sind auch die Nistmöglichkeiten weniger geworden… Wildbienen und vielen anderen Hautflüglern dient dieses vielseitige, ausschließlich aus Naturmaterialien hergestellte Insektenhotel einerseits als ÜBERWINTERUNGSHILFE (1) in der herbstlichen und winterlichen Jahreszeit, sowie andererseits auch als NISTHILFE (2) für verschiedene Arten im Frühjahr und Sommer. Die verschiedenen Zimmern und Suiten des Hotels können von Insekten so als heimeliger Unterschlupf in der kalten Jahreszeit genutzt werden, sowie in der wärmeren Jahreszeit auch dort ihren Nachwuchs aufziehen bzw. ihre Larven einnisten. Insekten sind übrigens, oft viel zu wenig bekannt, in der Regel sehr friedlebend und ungefährlich gegenüber Menschen und Haustieren. Sie sind zudem für den Mensch äußerst nützlich. Sie ernähren sich nämlich in erster Linie von Schadinsekten. So sind bei der Nutzung von Insektenhotels in Ihrem Garten weitaus weniger umweltschädliche chemische Gifte notwenig. Zum Beispiel fressen Insekten wie Florfliegen, Schwebfliegen oder auch Marienkäfer sehr gerne lästige Blattläuse. So leistet ein Insektenhotel einen intelligenten und nachhaltig-umweltfreundlichen Beitrag bei der SCHÄDLINGSBEKÄMPFUNG (3) in Ihrem Garten. Eine weiterer Vorteil von Insektenhotels ist bedingt durch die Rolle der Insekten in unserem natürlichen Ökosystem. Viele Insektenarten (man denke zum Beispiel an die Bienenarten) haben eine essentiell wichtige Funktion als BESTÄUBER VON PFLANZEN (4) in Gärten, auf Wiesen sowie auch auf den Feldern der Landwirtschaft. Durch den Einsatz dieses Insektenhotels in Ihrem Garten oder auf Ihrem Balkon leisten Sie so auch Ihren ganz persönlichen Beitrag zur Erhaltung unseres Ökosystems. In unser aller eigenem Sinne sollten wie hierbei Folgendes bedenken Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch mehr. (Zitat von Albert Einstein) Und außerdem macht es auch wirklich viel FREUDE (5), zusammen mit Partner, Freunden oder Kindern die Welt der Insekten in unserer Natur zu beobachten und zu studieren...

Anbieter: DaWanda - Wohnen
Stand: 17.08.2017
Zum Angebot
Schwebfliegen und Blasenkopffliegen Mitteleurop...
24,50 € *
ggf. zzgl. Versand
(24,50 € / in stock)

Schwebfliegen und Blasenkopffliegen Mitteleuropas:Ein Naturführer zum Bestimmen der wichtigsten Arten Fauna Naturführer Kurt Kormann

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 28.09.2017
Zum Angebot
Eisenkraut
1,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Dieser attraktive Sommerblüher ist ein absoluter Blickfang, denn die robuste Staude fällt auf durch ihren filigranen Wuchs und die hohen Stängel, die von lavendelblauen Blüten gekrönt werden. Sie ist ökologisch besonders wertvoll, denn sie lockt viele bunte Schmetterlinge, Bienen, Hummeln und nützliche Läuse-fressende Schwebfliegen in den Garten.

Anbieter: TOM GARTEN
Stand: 10.08.2017
Zum Angebot
Mutterwurz
2,00 € *
zzgl. 1,90 € Versand

Ligusticum mutellina Mutterwurz Einheimische Wildpflanze, auch Alpen-Liebstock genannt. Duftet und schmeckt aromatisch nach einer Mischung aus Petersilie und Liebstöckel. Ein hervorragendes Gewürzkraut bzw. Wildgemüse. Das Kraut kann von April-Juli frisch auf Butterbrote, in Salate, Suppen usw. gegeben werden, getrocknet sehr gut in Kräutersalz. Die Blüten in Eierspeisen und Salate, die Wurzeln von September bis März als Wurzelgemüse, die ganze Pflanze in Kräuteröl, Kräuterliköre und -schnäpse. Beliebte Vieh-Futterpflanze, nützlich für Bienen und Schwebfliegen. Standort sonnig, halbschattig Lebensdauer mehrjährig Blüte weiß-purpurn, Juli-August, ab dem 2. oder 3. Jahr Höhe 20-50 cm Abstand 25 cm (15 Pflanzenm) Aussaat September-Oktober in Töpfchen im Freien Saattiefe 1 cm Saatgut keimt, nachdem es 4-6 Wochen bei unter 5°C in feuchter Erde liegt (Kaltkeimer) Inhalt mind. 30 Korn

Anbieter: DaWanda - Wohnen
Stand: 26.08.2017
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht