Angebote zu "Nach" (3 Treffer)

Kategorien

Shops

Kiepenkerl Balkon-Stauden "Inhalt: ca. 5 lfd. M...
2,79 € *
zzgl. 6,90 € Versand

Diese Mischung von üppig und lange blühenden winterharten Stauden verwandelt größere Gefäße und Balkonkästen für mehrere Jahre in kleine Blütenparadiese. Sie enthält zahlreiche hübsche Arten, die teilweise schon im ersten Jahr Blüten zeigen. Die pflegeleichten Dauerblüher locken auch zahlreiche bunte Schmetterlinge, Hummeln, Bienen und nützliche Blattläuse- vertilgende Schwebfliegen an. Sie sind robust im Wachstum, besonders pflegeleicht und gedeihen an sonniger oder halbschattiger Stelle unabhängig von Gartenbeeten bestens in Gefäßen auf Terrassen und Balkonen. Die robusten Pflanzen sind gut winterhart. Höhe ca. 40 cm."Aussaat Vorkultur: Februar, März Direktsaat: April, Mai, Juni Inhalt: ca. 5 lfd. Meter Lebensdauer: mehrjährig Balkonkastenstaude Blütenfarbe: Mischung Blütezeit: April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober max. Pflanzenhöhe: 20 - 40 cm Nahrungsquelle für Bienen und Nützlinge: nein Standort: sonnig Standortbeschreibung: Diese Stauden lieben einen luftigen, sonnigen Platz und durchlässige, nährstoffreiche Erde. Sorgen Sie in Gefäßen für ausreichende Wasserabzugsmöglichkeiten. Ein Rückschnitt nach der Blüte und regelmäßiges Nachdüngen sichern eine reiche Blüte bis zum Frost. Loses Saatgut Winterhart: ja Gewicht (Netto): 9 g

Anbieter: hitseller
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Meyer spricht von Gratiskaffee
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach der endgültigen Umstellung des analogen auf das digitale Fernsehen vor knapp drei Jahren, fielen Luca Schenardi bei der Benutzung des Teletexts - einem von ihm sehr geschätzten Medium - rätselhafte Satzkombinationen auf. Viele Teletext-Headlines diverser Fernsehsender waren nach diesem technischen Umbruch durcheinandergemischt und senderübergreifend, scheinbar zufällig neu zusammengesetzt worden. Anfang 2015 stiess er bei der Lektüre auf folgende Meldung: "In Dresden haben am Abend erneut Anhänger des 'Pegida-Bündnisses' demonstriert. Nach Polizeiangaben waren etwa 17'000 Pegida-Aktivisten zur Semperoper gekommen. Meyer spricht von Gratiskaffee." Das schien Schenardi definitiv dokumentierungswürdig und er begann, den Teletext diverser Kanäle täglich zu durchzuforsten und zu fotografieren. Von rauschhafter Sammelwut getrieben, transkribierte er die fehlerhaften Zeilen mit schwarzem Filzstift und Tusche in selbst gebastelte Hefte der Grösse A5 und versah sie mit skizzenhaften Illustrationen. Bis zum heutigen Zeitpunkt sind zwanzig Hefte mit ungefähr achthundert Seiten entstanden. Die naturgemäss ans Tagesgeschehen geknüpften Transkriptionen scheinen manchmal verblüffende Wahrheiten zu vermitteln, verstricken sich jedoch abermals in vollkommene Absurdität, so als versuchten sie, das von Krieg und Elend geprägte Weltgeschehen, getarnt als Newstickerphrasen, neu zu erzählen. Die Nähe zu den nicht minder absurden, jedoch ernst gemeinten, den Alltag überflutenden Zeitungsschlagzeilen - ob nun online oder analog - ist verblüffend. In Meyer spricht von Gratiskaffee lässt Schenardi die gezeichneten Worte wie als Wespen getarnte Schwebfliegen - die grossen Meister der Mimikry - in den Infotainment-Dschungel hinaus. Das Buch zeigt eine Auswahl aus diesem Werk.BIO:Luca Schenardi ( 1978), Diplom an der Hochschule Luzern HGKL im Fachbereich Illustration (2002). Lebt in Altdorf und arbeitet als freischaffender Illustrator und Künstler in Luzern. 2012 erschien in der Edition Patrick Frey Schenardis Künstlerbuch An Vogelhäusern mangelt es jedoch nicht.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot